Releaseverwaltung

Releaseverwaltung

Verkürzen Sie die Zykluszeit für schnelleres Feedback

Je schneller Ihre Software bereitgestellt wird, desto rascher können Sie Feedback erhalten. Mit der Releaseverwaltung in Visual Studio können Sie Ihre Anwendungen für eine beliebige Umgebung konfigurieren, genehmigen und bereitstellen. Erstellen Sie für jede Umgebung eine automatisierte Bereitstellungsorchestrierung – unabhängig von der Komplexität der Konfiguration. Wenn Sie Ihre Software häufiger und schneller in einer Umgebung bereitstellen, können die Tester mit der Systemüberprüfung beginnen und die Projektbeteiligten durch den Feedbackprozess einbezogen werden.

Releaseverwaltung und Automatisierung

Einfaches Definieren des Releaseverfahrens

  • Visuelles Erstellen der Konfigurationspfade zur Beschreibung des Fortschrittspfads durch die Umgebungen
  • Erstellen von Workflows (mit Drag and Drop), die die Softwarebereitstellung übernehmen: Dateien kopieren, IIS-Sites erstellen, MSIs erstellen und alle Konfigurationen verwalten
  • Verwenden derselben Bereitstellung für alle Umgebungen (einschließlich Bereitstellung für die Produktion)

Verwalten einer konsistenten Pipeline

  • Einplanen von Builds und Auslösen des gesamten Releaseverwaltungsflows in Visual Studio
  • Planen von hochgestuften Releases zu einem Zeitpunkt, der den genehmigenden Personen passend erscheint; Vielseitigkeit gewährleistet durch Automatisierung bei beibehaltener Kontrolle
  • Visualisieren der Releasepipeline und Modellieren des Releaseverfahrens zur schnellen Zustandsermittlung

Releaseverwaltung

Mit Release Management für Visual Studio 2013 können die Teams für Entwicklung und Betrieb zusätzliche Funktionen in Team Foundation Server 2013 aktivieren, um komplexe Bereitstellungen für eine Vielzahl von Zielumgebungen einfacher und sicherer zu konfigurieren und zu automatisieren. Sie können außerdem Freigabeprozesse modellieren, Genehmigungen und Signoffs nachverfolgen und den Freigabestatus grafisch darstellen.

Zum Erstellen, Aktualisieren oder Löschen einer Sequenz der Releasepipeline mit Release Management Client für Visual Studio 2013 benötigt der jeweilige Benutzer eine Lizenz für Visual Studio Ultimate mit MSDN, Visual Studio Premium mit MSDN, Visual Studio Test Professional mit MSDN oder MSDN Platforms.

Um die Freigabeverwaltungsfunktionen nutzen zu können, muss außerdem Release Management Server für Team Foundation Server 2013 installiert sein. Zum Modellieren von Freigabeprozessen und für die grafische Darstellung des Freigabestatus ist Release Management Client für Visual Studio 2013 erforderlich. Auf jedem Zielcomputer, auf dem Bereitstellungen veröffentlicht werden sollen, muss Microsoft Deployment Agent 2013 installiert sein.

Releaseverwaltungsfeatures in Visual Studio

Release Management für Visual Studio

Je schneller Ihre Software bereitgestellt wird, desto rascher können Sie Feedback erhalten. Mit der Releaseverwaltung in Visual Studio können Sie Ihre Anwendungen für eine beliebige Umgebung konfigurieren, genehmigen und bereitstellen.

  • Einfaches Definieren des Releaseverfahrens
  • Verwalten einer konsistenten Bereitstellungspipeline
Release Management für Visual Studio