Feedback

Anmerkungen zu dieser Version | Visual Studio Team Services 2018-03-09T16:15:33+00:00

Visual Studio Team Services: Anmerkungen zu dieser Version

Bereitstellungsgruppen und Buildabschlusstrigger: Update für VSTS-Sprint 132

By Gopinath Chigakkagari

Das Update für Sprint 132 von Visual Studio Team Services (VSTS) stellt einige Schlüsselfeatures zur Verfügung, die Sie beim Skalieren Ihrer Build- und Releasepipeline unterstützen. Verwenden Sie in Build den neuen Buildabschlusstrigger, um verwandte Builds, die verschiedenen Teams gehören können, zu verketten. In Release kündigen wir die allgemeine Verfügbarkeit von Bereitstellungsgruppen an, mit denen Sie Implementierungen über mehrere virtuelle Computer mit hoher Verfügbarkeit (einschließlich Produktionsumgebungen) skalieren können. Hier weitere Highlights:

Azure DevOps-Projekt, YAML-Builds, abgegrenzte Releases und gehostete Mac-Agents – Sprint 126-Update von VSTS

By Jamie Cool

Im Sprint 126-Update von Visual Studio Team Services (VSTS) sind zahlreiche Features, die wir auf der Veranstaltung Microsoft Connect(); 2017 angekündigt haben, erstmals enthalten. Dieses Update kann als unser umfangreichstes bisher betrachtet werden, nicht nur im Hinblick auf die Anzahl von Features, sondern auch auf die positive Auswirkung, die es unserer Ansicht nach auf Ihren Fortschritt in der Tour durch DevOps mit den von Ihnen genutzten Sprachen und Plattformen haben wird.

Identifizierung unzuverlässiger Tests und verbesserte Installation von Erweiterungen – Sprint 127-Update von VSTS

By Ravi Shanker

Im Sprint 127-Update von Visual Studio Team Services (VSTS) finden Sie neue Funktionen zur Verwaltung Ihrer Testergebnisse und der Ausführung sowie eine Reihe von neuen Marketplace-Features, um noch mehr Nutzen aus dem Ökosystem zu ziehen. Lesen Sie hier mehr zu den Verbesserungen von Tests und Marketplace. Weitere Höhepunkte unter den wichtigen Features:

Verwenden des Clouddiensts

Kostenlos starten

Hosten Sie es selbst

Testversion herunterladen